Historische Altstadt

Sehenswürdigkeiten

  • Das Rathaus

wurde 1894 durch die Fa. Schumacher aus Leer nach Entwürfen von Professor Henrici aus Aachen im deutsch-niederländischen Renaissancestil erbaut. Das Rathaus ist das bekannteste Bauwerk von Leer.

Rathausführungen und Stadtführungen auf Anfrage im Bürgerbüro in Leer, Tel.:

  • Das Heimatmuseum

des Vereins für Heimatschutz und Heimatgeschichte e.V. befindet sich in der Neuen Straße 12-16. Das Hauptgebäude wurde 1791 errichtet und beherbergt seit 1935 das Heimatmuseum.

Öffnungszeiten:

Bis 25. März 2012: Dienstag bis Freitag 11.00-17.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Montag nach Vereinbarung.

Ab 25. März 2012: Dienstag bis Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Montags geschlossen.

Weitere Öffnungen nach Vereinbarung.

Für Gruppen kann auf Anfrage eine Führung vereinbart werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, im angeschlossenen Klottje-Huus Tee nach ostfriesischer Art einzunehmen.

Verein für Heimatschutz und Heimatgeschichte e.V. – Tel.:.

  • Die Waage

am Hafenufer in Leer wurde 1714 in den Formen der niederländisch beeinflußten norddeutschen Barocks von der refomierten Kirchengemeinde in Leer erbaut. Seit 1921 befindet sich die Waage im Besitz des Heimatmuseums und beherbergt heute ein gehobenes Restaurant.

  • Das „Haus Samson“

aus dem Jahre 1643 befindet sich seit mehreren Generationen im Besitz der Familie Wolff und vermittelt in seinem Museum im 1. und 2. Obergeschoß einen lebendigen Einblick in die Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts.

Besichtigungen sind während der Geschäftszeiten möglich.

  • Die Haneburg

ist heute nach ihrer grundlegenden Restaurierung Sitz der Volkshochschule. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert, die Ursprünge gehen jedoch viel weiter zurück. Die Haneburg gehört zu den wenigen erhaltenen Renaissance-Burgen in Ostfriesland. Ursprünglich Herrensitz, hat sie später verschiedenen Zwecken gedient. Heute kann man den Rittersaal für besondere Veranstaltungen auf Anfrage beim Landkreis Leer mieten.

Besichtigungen sind nur von außen möglich.

  • Das Amtsgericht

wurde als Herrensitz der Familie von Rheden erbaut und hat die gleichen Gestaltungsmerkmale wie die Waage. Das zur Seite liegende Schatthus, ehemals Wohngebäude des Amtmanns, stammt aus dem Jahre 1711. Es wurde im Jahr 2000 grundlegend renoviert und wird heute privat bewohnt.

  • Lutherkirche

Besichtigungen: nach Vereinbarung mit dem Küster, Kirchstraße 25, Tel.:

  • Große reformierte Kirche

Bildergalerie